Ludwig Görtz: Schuh-Patriarch ist im Alter von 89 Jahren gestorben

Ludwig Görtz: Schuh-Patriarch ist im Alter von 89 Jahren gestorben
Durch: Wirtschaft Erstellt am: April 04, 2024 anzeigen: 47

Ex-Chef der Handelskette Schuh-Patriarch Ludwig Görtz ist tot

Es gab Zeiten, da gehörte eine Görtz-Filiale zu fast jeder deutschen Fußgängerzone. Das war auch das Lebenswerk von Ludwig Görtz, der die Kette der Familie zu einem Konzern ausbaute.

Ludwig Görtz (2021) vor dem Hamburger Flagship-Store seiner Kette

Foto: ABB / picture alliance

Ludwig Görtz stieg Anfang der Sechzigerjahre bei der Ladenkette seines Vaters ein – und baute daraus einen Konzern mit Niederlassungen im ganzen Land. Am Ostersonntag ist er im Alter von 89 Jahren gestorben, wie nun bekannt wurde. Das „Hamburger Abendblatt“ meldete den Trauerfall zuerst.

Bis 1959 blieb das Unternehmen, gegründet 1875, ein rein Hamburger Händler, auch wenn die Familie 1938 eine zweite Filiale eröffnete. Der erste Laden außerhalb der Stadt entstand dann Ende der Fünfzigerjahre im schwäbischen Reutlingen.

Im Jahr 1980 übernahm Ludwig Görtz schließlich die Leitung des Unternehmens. Die Firma expandierte stark weiter und kam in ihren besten Zeiten auf rund 250 Standorte und fast 3900 Mitarbeiter, vor allem in Deutschland, aber bald auch in Österreich, in der Schweiz und in Polen.

Ludwig Görtz schied offiziell vor einem Jahrzehnt aus dem Unternehmen aus. Er soll noch lange darüber hinaus fast täglich ins Büro gekommen sein.

Insolvenz im Jahr 2022

Mehr zum Thema

2014 schlitterte Görtz in eine schwere Krise, ein Finanzinvestor stieg bei dem Unternehmen ein. Im Boom des Onlinehandels taten sich die Hamburger teils schwer. Die Coronazeit, in der viele Einzelhändler infolge der Lockdowns Probleme bekamen, und die schlechten Geschäfte, als in den vergangenen Jahren die Inflation anzog, waren für Görtz schließlich zu viel, auch strategische Fehlentscheidungen rächten sich nun. Im Sommer 2022 meldete das Unternehmen Insolvenz an, die Familie stieg im Frühjahr 2023 komplett aus. Die österreichische Firma CK Technology sprang als Investor ein, nachdem viele Filialen geschlossen und Stellen gestrichen worden waren.

Lesen Sie dies auf Wirtschaft Header Banner
  Contact Us
  • support@der-montag.com
  •   Follow Us
    Sitemap
    Show site map
      About

    Der Montag bietet unabhängige Nachrichten aus Deutschland, Europa und der Welt..

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies zu verwenden.
    Lesen Sie mehr Ich bin damit einverstanden