Temperaturen wie im Sommer: Deutschland knackt die 30-Grad-Marke

Temperaturen wie im Sommer: Deutschland knackt die 30-Grad-Marke
Durch: Unterhaltung Erstellt am: April 06, 2024 anzeigen: 17

Es ist Frühling - doch die Temperaturen in Deutschland klettern bereits über 30 Grad. Der Rekord aus dem Jahr 2012 fällt aber nicht. Auch in den kommenden Tagen ist mit Sommerwetter zu rechnen.

Sommertage mitten im Frühling: Für Anfang April ungewöhnlich hohe Temperaturen haben Deutschland erreicht. Nach Zahlen der ntv-Meteorologen gab es sogar einen Hitzerekord für die ersten zehn Tage des Aprils seit Beginn der Wetter-Aufzeichnungen. In Ohlsbach im Rheintal wurden 30,1 Grad gemessen. In Lörrach in Baden-Württemberg 29,9 Grad und in Mühlacker bei Pforzheim 29,8 Grad. Bisher lag der Rekord für die Monatsdekade (1. bis 11.4.) bei 27,7 Grad, gemessen 2011.

Vielerorts sah es heute entsprechend auch nach einem ganz normalen Sommertag aus: Hartgesottene sprangen in die noch kühlen Seen, Menschen waren mit ihren (Motor-) Rädern unterwegs oder wanderten. Tretboote schipperten über Seen, an der Küste ließen Menschen Drachen steigen. Eisdielen verkauften Kugel um Kugel.

Dagegen saisonal blieb es etwa in Bonn: Die Kirschen stehen dort in voller Blüte, was viele Menschen zum Fotografieren in die Alleen lockte. In der Eifel konnten Wanderer die Blüte der wilden Narzissen bestaunen. Das gibt es eben nur im Frühjahr.

Genauso wie übrigens so ein kurzes Hallo des Hochsommers im April nichts Einzigartiges ist: Am 28. April 2012 wurde das aktuell gültige Monatshoch registriert: 32,9 Grad waren es an dem Tag in Bad Mergentheim (Baden-Württemberg) und Kitzingen (Bayern). Und zwischen 2009 und 2022 gab es laut den ntv-Wetterexperten im April immer mindestens einen Sommertag mit mehr als 25 Grad in Deutschland.

Auch in den kommenden Tagen bekommt Deutschland warme Luft ab. 18 bis 29 Grad sind möglich, im Süden könnten lokal sogar 31 Grad erreicht werden. Am Montag geht es in vielen Teilen so weiter: Maximal 24 bis 29 Grad werden erwartet, in der Nordwesthälfte 15 bis 23 Grad.

Verschiedene Faktoren spielen für die aktuelle Wetterlage eine Rolle: Ein zu warmer Atlantik, gepaart mit einer Strömung aus Südwesten, die durch ein Orkantief westlich von Irland noch verstärkt werde. Hinzu komme das erwartete sonnige Wetter, so die Meteorologen.

Lesen Sie dies auf Unterhaltung Header Banner
  Contact Us
  • support@der-montag.com
  •   Follow Us
    Sitemap
    Show site map
      About

    Der Montag bietet unabhängige Nachrichten aus Deutschland, Europa und der Welt..

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies zu verwenden.
    Lesen Sie mehr Ich bin damit einverstanden