Kuriose Treffer bei Aston Villa: Im letzten Auswärtsspiel muss sich Klopp nochmal ärgern

Kuriose Treffer bei Aston Villa: Im letzten Auswärtsspiel muss sich Klopp nochmal ärgern
Durch: Sport Erstellt am: Mai 13, 2024 anzeigen: 6

Jürgen Klopps letztes Auswärtsspiel in der Premier League ist eine wilde Angelegenheit: Sechs Treffer, zahlreiche VAR-Einsätze, eine deutliche Führung und dann der Ausgleich kurz vor Schluss. Am Ende nimmt der FC Liverpool einen Punkt mit aus Birmingham.

Jürgen Klopp hat in der Premier League im letzten Auswärtsspiel als Trainer des FC Liverpool einen Sieg verpasst. In einem turbulenten Spiel kam der Tabellendritte der englischen Fußball-Meisterschaft am Montagabend trotz 3:1-Führung nur zu einem 3:3 (2:1)-Erfolg beim Champions-League-Anwärter Aston Villa. Ein Eigentor von Villas Torhüter Emiliano Martinez (2. Minute), der sich eine abgefälschte Hereingabe selbst ins eigene Tor lenkte, sowie die Treffer von Cody Gakpo (23.) nach minutenlanger Überprüfung durch den Videoassistenten und Jarell Quansah (48.) hatten die Reds scheinbar komfortabel in Führung gebracht.

Für Gastgeber Aston Villa, der noch auf die Qualifikation für die Königsklasse in der kommenden Saison hofft, hatte Youri Tielemans (12.) den zwischenzeitlichen Ausgleich erzielt. Der vermeintliche Anschlusstreffer in der zweiten Halbzeit zum 2:3 durch Ollie Watkins (52.) wurde wegen einer vorherigen Abseitsstellung des früheren Leverkuseners Leon Bailey nach Videoüberprüfung wieder aberkannt. Insgesamt wurde der VAR in vier Situationen bemüht.

In der Schlussphase traf der eingewechselte Jhon Duran (85./88.) dann doch noch für den Tabellenvierten und rettete den Punktgewinn. Der Ausgleich war dabei kurios: Der ehemalige Leverkusener Schoss Duran ans Bein, von dort landete der Ball mehr zufällig im Tor der Reds. Sogar der Sieg war für die Hausherren noch möglich, doch Torwart Alisson parierte in der Nachspielzeit einen Schuss von Diaby. Wenig später forderten die Villans einen Handelfmeter, mit Hilfe des VARs wurde eine vermeintliche Handspielsituation von Liverpools Abwehrchef Virgil van Dijk aber zugunsten der reds aufgeklärt.

Es blieb beim Remis, das für Aston Villa im Kampf um die Champions-League-Qualifikation noch wichtig sein könnte. Liverpool hatte sich zuvor bereits die Teilnahme an der Champions League gesichert. Im letzten Saisonspiel empfangen der scheidende Klopp und die Reds am kommenden Sonntag die Wolverhampton Wanderers.

Lesen Sie dies auf Sport Header Banner
  Contact Us
  • support@der-montag.com
  •   Follow Us
    Sitemap
    Show site map
      About

    Der Montag bietet unabhängige Nachrichten aus Deutschland, Europa und der Welt..

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies zu verwenden.
    Lesen Sie mehr Ich bin damit einverstanden