Chopin: Ein ungewöhnlicher Walzer

Chopin: Ein ungewöhnlicher Walzer
Durch: Allgemein Erstellt am: Juni 07, 2024 anzeigen: 10

Frédéric Chopin (1810-1849) war ein polnischer Komponist und Pianist. Hier sein Walzer Op. 34, Nr. 2 in a-Moll, gespielt von dem italienischen Pianisten Nico De Napoli (geb. 1973 in Cosenza).

Diese Komposition gehört zu einer Serie von drei Walzern, die Frédéric Chopin von 1834 bis 1838 komponierte und 1838 veröffentlichte.

Die Nr. 1 der Serie in op. 34 steht in A-Dur und ist einer der längsten, die der Komponist geschrieben hat. Die Nr. 2 in a-Moll ist trauriger und langsamer als der erste. Das polnische Fryderyk Chopin Institute vermutet, dass dieses Stück bereits 1831 komponiert wurde. Walzer Nr. 3 hingegen steht in F-Dur, ist ein typischer Grande valse brillante und wurde 1838 geschrieben.

Chopin komponierte fast ausschließlich für Klavier, darunter sind Walzer und Mazuken, Sonaten, Polonaisen und Kammermusik.

Er selbst war für sein Improvisieren bekannt und entwickelte daraus oft seine Kompositionen – was zur damaligen Zeit sehr geschätzt wurde. Schwieriger war es, dies zu Papier zu bringen. Er feilte manchmal jahrelang an einzelnen Kompositionen.



Lesen Sie dies auf Allgemein Header Banner
  Contact Us
  • support@der-montag.com
  •   Follow Us
    Sitemap
    Show site map
      About

    Der Montag bietet unabhängige Nachrichten Analysen und Reportagen aus Deutschland, Europa und der Welt.. wir stehen für No Islam

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies zu verwenden.
    Lesen Sie mehr Ich bin damit einverstanden